Die 6. Ausgabe der „W!R“ ist fertig

„Was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir zusammen“. 

Aus dieser Energie heraus sind die „Hanse Werkstätten“ entstanden. Die Lebenshilfe Stade und die Lebenshilfe Buxtehude hat die Idee geeint, eine Werkstatt zu schaffen, die sich sehr nah an den Bedürfnissen der Beschäftigten orientiert. Die Zielsetzung der Lebenshilfen, den Menschen in den Fokus zu stellen, mit seinen Fähigkeiten, Wünschen und Möglichkeiten sollte auch im Bereich Arbeit das Maß der Dinge sein. Auf dem Weg zur eigenen Werkstatt hat uns die Lebenshilfe Cuxhaven mit ihrem Fachwissen und der großen Erfahrung eng begleitet.

Wohnortnah, unterschiedliche Arbeitsangebote für alle Klienten anzubieten, dass ist die Idee, die wir mit der Gründung der „Hanse Werkstätten“ umsetzen konnten.

Wie vielfältig dieses Angebot schon heute ist, stellen wir Ihnen in dieser Ausgabe vor.
Einfach auf das Bild rechts klicken!

Gemeinsam etwas schaffen, dass passt auch zu unserem Bericht über die Kita Inne Beek. Die Hansestadt Buxtehude ist hier unser Vermieter. Gemeinsam haben wir die Halle neu gestaltet und damit für die Kinder einen wunderbaren, neuen Spielraum geschaffen.

In allen Beiträgen dieser Zeitung wird deutlich, was man erreichen kann, wenn man zusammen arbeitet. Dafür möchte ich „Danke“ sagen!

  • Bei den  Eltern, die uns mit Ideen, handwerklichem Geschick, konstruktiver Kritik und persönlichem Engagement unterstützen.
  • Bei der Hansestadt Buxtehude, die uns mit Rat & Tat zur Seite steht.
  • Bei der  Lebenshilfe Stade und der Lebenshilfe Cuxhaven, die mit uns an „einem Strang“ ziehen.
  • Und bei allen unseren Mitarbeiterinnen & Mitarbeitern, die mit Ihren kreativen Ideen die Lebenshilfe Buxtehude immer ein Stück weiter bringen!

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!

Herzlichst

Iris Wolf