Wohngruppe Schanzenstr.

In unserem Wohngruppenhaus Schanzenstraße leben neun Menschen in zwei Gruppen. Um die jeweils gemeinschaftlich genutzte Küche mit Essbereich gruppieren sich die Einzelzimmer. Diese sind nach individuellem Geschmack und Wunsch der Bewohnerinnen und Bewohner eingerichtet. Je zwei Bewohnerinnen oder Bewohner teilen sich ein Duschbad. Die Raumaufteilung bietet eine wohnliche Atmosphäre für gemeinschaftliches Leben aber auch Möglichkeit zum Rückzug.

Das Haus liegt gut integriert in einem älteren Wohngebiet mit Einzelhausbebauung. Die Innenstadt von Buxtehude ist in fünf Minuten zu Fuß zu erreichen.

Dort finden sich Einkaufsmöglichkeiten, der Bahnhof, Ärzte und Apotheken sowie kulturelle Treffpunkte.

Die Konzeption der Wohngruppe setzt ein relativ hohes Maß an selbständiger Lebensführung voraus. So müssen Einkäufe für den täglichen Bedarf und hauswirtschaftliche Verrichtungen von den Bewohnern – zum Teil unter Beratung durch die Mitarbeiterinnen – selbständig bewerkstelligt werden.
Wie für nicht behinderte, junge Menschen auch, ist es für erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung wichtig, ihren eigenen und manchmal von den Eltern unabhängigen Weg zu gehen. Wir begleiten und unterstützen sie dabei mit individuell abgestimmten Hilfen.
Die Wohngruppe wird in der Woche in den Abendstunden und am Wochenende tagsüber durch Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe betreut. Nachts besteht eine Rufbereitschaft.