Kalle-Gerloff-Schule

Kalle-Gerloff-Schule

Unser Leitsatz: “ Jeder Mensch hat das Recht zu lernen. Wir machen Schule für alle Lebensbereiche“

Die Kalle-Gerloff-Schule ist alsTagesbildungsstätte nach dem Niedersächsischen Schulgesetz anerkannt und bietet Schülerinnen und Schülern mit Unterstützungsbedarf im Schwerpunkt geistige Entwicklung sowie Mehrfachbeeinträchtigungen die Möglichkeit, durch den Besuch die Schulpflicht zu erfüllen.

Voraussetzungen für den Besuch:

  • Einverständnis der Eltern
  • Beschluss der Landesschulbehörde
  • Kostenanerkenntnis des Eingliederungshilfeträgers Landkreis Stade

Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • Vermittlung von lebenspraktischen Kompetenzen
  • Förderung der Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen für den Alltagsgebrauch
  • Aufbau von Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Kommunikation und Interaktion
  • Förderung der Motorik und Sensorik
  • therapeutische Maßnahmen im Bereich Sprache, Motorik und Sensorik über Heilmittelverordnung
  • Orientierung an den Kerncurrucila des Niedersächsischen Kultusministeriums für Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung der Schuljahrgänge 1-12 sowie unserer daraus entwickelten schulinternen Lehrpläne
  • Themenbezogene Projektarbeit
  • Klassenübergreifende Arbeitsgemeinschaften, z.B. Judo (in Kooperation mit dem BSV), Erste Hilfe (in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst e.V.), Töpfern, Holz-Werkstatt, Kunst, Musik, Heilpädagogisches Tanzen

Wesentliche Elemente der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler:

  • Erstellung eines individuellen Förderplans auf der Grundlage der Lehrpläne und der Lernausgangslage der Schülerinnen und Schüler
  • Ganzheitliche Förderung der Schülerinnen und Schüler mit konkreten Zielsetzungen im pädagogischen und therapeutischen Bereich
  • Verzahnung der Disziplinen Heilpädagogik, Sonderpädagogik und Therapie

Unsere Kooperationsklassen:

Seit 1996 verstehen unsere Kooperationsklassen an Grundschulen und an weiterführenden Schulen. In einer Kooperationsklasse an stehen  der gemeinsame Unterricht und die Gestaltung des gemeinsamen Schullebens im Vordergrund. Schülerinnen und Schüler mit und ohne Beeinträchtigungen können unter Berücksichtigung individueller Entwicklungs- und Handlungsniveaus miteinander und voneinander lernen. Ein Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kooperationsklasse besteht nicht.

Unsere aktuellen Kooperationsstandorte:

  • Grundschule Stieglitzweg
  • Grundschule Altkloster
  • Grundschule Rotkäppchen
  • Realschule Süd
  • BBS Buxtehude

Erfolgsfaktoren unserer Kooperationsklassen:

  • Langjährige positive Erfahrungen in der kooperativen Beschulung an verschiedenen Schulstandorten in und um Buxtehude
  • Möglichkeit des Besuchs einer Kooperationsklasse in allen Jahrgangsstufen
  • Vermittlung wichtiger Basiskompetenzen eingebettet in den gemeinsamen Unterrichtsalltag und die pädagogischen Inhalte der Partnerklassen im Rahmen der Kooperation
  • Berücksichtigung der Ziele und Inhalte der Lehrpläne der Partnerschulen
  • Beachtung des Partizipationsgedankens bei der Gestaltung des Schulalltags
  • Einbeziehung der Elternvertretung und der Schülervertretung im Rahmen regelmäßiger im Vertreter- Sitzungen bei der inhaltlichen
  • Information über aktuelle Entwicklungen und angedachte Projekte in der Kalle-Gerloff-Schule sowie Einbindung in die Planung und Umsetzung

Für weitere Fragen zur Möglichkeit des Besuchs der Kalle-Gerloff-Schule sowie die kooperative Beschulung sprechen Sie uns gern an.

 

Kontakt:

Michael Hoffmann

Tel.: 04161-7430-121

Michael.hoffmann@lebenshilfe-buxtehude.de

Apensener Straße 93

21614 Buxtehude